Haltestelle Langenlebarn wird modernisiert. An der Bahnstation Langenlebarn setzen die ÖBB in den nächsten Monaten zahlreiche Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 08. April 2019 (15:15)

In der Haltestelle werden der Bahnsteig und die Wartekoje modernisiert, ein Blindenleitsystem geschaffen, der Personendurchgang saniert und die Beleuchtung erneuert.

Die Arbeiten werden bei laufendem Bahnbetrieb durchgeführt und haben heute, am 8. April, begonnen. Die Fertigstellung ist für Oktober geplant, investiert werden 2,7 Millionen Euro. Im Sommer werden von 20. Juli bis 1. September vereinzelt Züge der Linie S 40 zwischen Tulln und St. Andrä-Wördern im Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt.

Maßnahmen zur Qualitäts- und Komfortsteigerung

Mit der Modernisierung wird am Bahnhof Langenlebarn ein wichtiger Schritt im Sinne einer  Qualitäts- und Komfortsteigerung gesetzt. Der Bahnsteig wird auf eine Höhe von 55cm angehoben, wodurch ein niveaugleiches Ein- und Aussteigen in moderne Züge gewährleistet werden kann. Gleichzeitig wird ein Blindenleitsystem geschaffen, die Bahnsteigausstattung wie Beleuchtung und Wartekoje erneuert und der Personendurchgang saniert. Der Personentunnel wird auch mit einer neuen Einhausung versehen und muss ab nächster Woche gesperrt werden. Die Züge Richtung Tulln auf Bahnsteig 1 sind dann vorübergehend nur durch das Queren des Bahnübergangs erreichbar – die ÖBB bitten um erhöhte Aufmerksamkeit. All diese Maßnahmen sollen das Bahnfahren noch attraktiver machen und letztendlich die Zufriedenheit unserer Kunden steigern.

ÖBB ersuchen um Verständnis für Lärmentwicklung

Die ÖBB sind bemüht, Lärm- und Staubentwicklungen so gering wie möglich zu halten, ersuchen aber um Verständnis, dass diese aufgrund der durchzuführenden Arbeiten und der dazu erforderlichen Maschinen und Warnsignale nicht vermieden werden können. Durch die Maßnahmen werden die Qualität der Schieneninfrastruktur und ein sicherer Bahnbetrieb gewährleistet. Über die Arbeiten wurde von uns auch eine Anrainerinfo versendet.