Bilder vom Sommerfest der Industriellenvereinigung in Tulln. Die Industriellenvereinigung Niederösterreich feierte ihr 3. Sommerfest – diesmal auf der Garten Tulln.

Erstellt am 11. Juli 2011 (09:49)
NOEN, Thomas PEISCHL

Geschäftsführerin Michaela Roither konnte eine ganze Reihe prominenter Gäste begrüßen, darunter auch Bundesministerin Johanna Mikl-Leitner, die Landesrätinnen Petra Bohuslav und Barbara Rosenkranz, Landesrat Stephan Pernkopf, Arbeiterkammer-Präsident Hermann Haneder und Wirtschaftskammer-Direktor Franz Wiedersich. Roither: „Die Stimmung hier ähnelt jener in der Industrie: Trotz Gewitterwolken am Horizont herrscht positive Stimmung.“ Der Präsident der Industriellenvereinigung, Johann Marihart betonte, dass man mit dem schon traditionellen Fest nicht nur den bevorstehenden Urlaub, sondern auch die aktuellen Wirtschaftsprognosen feiern könne: „Der Aufschwung ist jetzt tatsächlich selbsttragend und das macht sich auch am Arbeitsmarkt positiv bemerkbar.“ Die Industrie sei das Rückgrat der Wirtschaft und trage dementsprechend zur positiven Situation bei. Schließlich würden allein durch die 106 Leitbetriebe insgesamt 426.000 Arbeitsplätze gesichert.

Hausherr Christoph Vielhaber (Garten Tulln) entschuldigte sich für die zwischenzeitlichen Regengüsse: „Eigentlich habe ich ab 16 Uhr Sonnenschein und 28 Grad bestellt. Offenbar haben wir diesen Zulieferer noch nicht ganz im Griff. Wir sind sofort in Nachverhandlungen getreten.“ Dass das Wechselspiel aus Sonnenschein und Regen den restlichen Abend weiterging konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. So erklärte auch Landesrätin Petra Bohuslav: „Wir sind heute in einem niederösterreichischen Top-Betrieb zu Gast: Die Garten Tulln zieht jährlich tausende Besucher an und generiert damit enorme Wertschöpfung. Ich bin mir sicher, Sie fühlen sich hier sehr wohl!“

Die „Swinging Leaders“ (eine Band, die sich aus Führungskräften zusammensetzt) sorgten nicht nur für Musik. Sie konnten auch einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an die Dorfgemeinschaft Breitenfurt, die körperliche, seelische und geistige Begleitung, Betreuung und Pflege für behinderte Mitmenschen anbietet, überreichen.