Infos über Ausbildungsangebot im Tullner Bezirk. Schüler konnten sich im Atrium über das schulische Ausbildungsangebot im Tullner Bezirk informieren.

Von Helga Urbanitsch. Erstellt am 16. Oktober 2019 (02:58)
Emily, Susanne Stöhr-Eissert, Brigitte Schuckert, Peter Eisenschenk, Michaela Kosik, Elisabeth Skamrada, Gernot Pohl, Pia Tremschnig und Larissa beim 1. Bildungstag im Atrium.
Urbanitsch

Alle interessierten Schüler aus den Neuen Mittelschulen, Gymnasien und ihre Eltern waren zum Besuch der 1. Tullner Bildungsmesse, organisiert von HAK/HAS, im Atrium eingeladen, sich einen Überblick über das vielfältige Bildungsangebot im Bezirk zu verschaffen.

Bildungsmanagerin Brigitte Schuckert spricht von einer wichtigen und innovativen Idee, neue Gedanken in die Bildungsregion einzubringen, über den eigenen Schulstandort hinauszudenken, denn „wir wollen den Schülern bestmöglilche Ausbildung zukommen lassen.“

Neun Schulen präsentierten ihr schulisches Ausbildungsprogramm. Schüler und Lehrer beantworteten viele Fragen der Besucher. Für Bürgermeister Peter Eisenschenk ist es wichtig, dass hier alle zusammenkommen, „das stärkt die Region“.

Als Ergänzung zur Bildungsmesse in Klosterneuburg, die alle zwei Jahre stattfindet, organisierte die Stadtgemeinde Tulln in Kooperation mit der HAK/HAS die 1. Bildungsmesse.