Tulln

Erstellt am 27. November 2018, 03:52

von Barbara Gösenbauer

Heckensträucher machen Schule. Im Zuge des Projekts „Über Leben“ starteten Global 2000 und „Blühendes Österreich“ Bepflanzungsaktion.

Biologie-Lehrer Philip Holzweber (l.) pflanzte mit den Schülern der sechsten Klassen des BG/BRG Tulln Sträucher.  |  Global 2000

Die Privatstiftung „Blühendes Österreich“ stellt dem Schulprojekt „Über Leben“ Heckenpflanzen zur Verfügung. Die teilnehmenden Schulen können kostenlos heimische Nasch- und Schmetterlingshecken bestellen und diese am Schulgelände einpflanzen.

Durch die österreichweite Aktion soll Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Tiere und Insekten geschaffen werden. Im Vordergrund steht dabei die Erhaltung der Biodiversität, vor deren Verlust unter anderem Global 2000 warnt.

Auch die Schüler des Bundesgymnasiums und Bundesrealgymnasiums Tulln beteiligen sich an der Bepflanzungsaktion als eine von 36 teilnehmenden Schulen Österreichs. Die Sträucher wurden noch vor dem ersten Frost eingesetzt. Die derzeit noch unscheinbaren Pflanzen sollen schnell gedeihen und nicht nur wertvollen Lebensraum für Tiere und Insekten, sondern auch den Schülern eine Chance zum Experimentieren und Naschen bieten.

Philip Holzweber, Biologie-Lehrer am BG/BRG Tulln erzählt: „Die Heckenbepflanzungsaktion hat meinen Schülern der sechsten Klassen große Freude bereitet. Als Lehrer finde ich es schön, mit den Kindern auch außerhalb des Klassenraumes arbeiten zu können. Wir freuen uns schon sehr darauf, dass die Hecken wachsen und gedeihen und Früchte tragen.“