Schnelltest jetzt bei Messe Tulln. Stadtgemeinde bietet das 20-Euro-Service jetzt in einer Drive-in-Teststraße am Messegelände an.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Oktober 2020 (17:00)
Symbolbild
APA (dpa)

Seit 5. Oktober bietet die Stadtgemeinde Tulln in Eigeninitiative Covid-19 Testungen an – ab Montag, 12. Oktober, werden diese statt im Rathaus nun am Gelände der Messe Tulln (Halle 10) als Drive-In-Teststraße durchgeführt.

Die Tests sind für innerhalb der Stadtgemeinde wohnhafte Bürger sowie hier angestellte Arbeitnehmer mit Krankheitssymptomen vorgesehen. Innerhalb von 20-30 Minuten und gegen einen Kostenbeitrag von 20 Euro erhalten die Getesteten das Ergebnis des Schnelltests.

„Laut dem Innsbrucker Coronavirus-Experten Professor Werner Weiß ist wesentlich, Personen, die Symptome haben, zu ermutigen sich schnell testen zu lassen. Und diese Tests müssen wiederum sehr schnell Ergebnisse liefern“, sagt Bürgermeister Peter Eisenschenk. Damit könne man direkte Kontakte von positiv Getesteten rascher eruieren und die Ansteckungskette rechtzeitig unterbrechen. Außerdem dürfte die Angst vor Corona „nicht das ganze Land gegen die Wand fahren“ und, so Eisenschenk: „Selbstverständlich betone ich, dass die schnelle Kontaktaufnahme zu 1450 ebenso sinnvoll ist.“

Es werden nur Personen getestet, die nachweislich innerhalb der Stadtgemeinde Tulln wohnhaft sind oder hier arbeiten, und Krankheitssymptome (Fieber, Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust, Durchfall, etc.) zeigen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr, dazu ist die Einfahrt Süd am Messegelände geöffnet. Vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. Geschultes Personal des Roten Kreuzes nimmt einen tiefen Nasen-Rachenabstrich ab. Die Ergebnisse werden direkt vor Ort mitgeteilt. Ist dieses positiv, so werden Personendaten und Ergebnis direkt an die Bezirkshauptmannschaft weitergegeben.