Die größte Flussbühne Europas feiert 20-Jahr-Jubiläum. Stadtkapelle und Band mit Gastsolisten bestreiten Jubiläumsauftakt, dem viele Highlights folgen.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 27. Juni 2019 (13:54)
NÖN/Helga Urbanitsch, Helga Urbanitsch

Man feiert nicht jeden Tag seinen 20. Geburtstag, die größte Flussbühne Europas macht das mit einem Jubiläumsprogramm das sich sehen und hören lassen kann. Etwas ganz Besonderes hat sich E&A-Geschäftsführer Erich Schindlecker für den Auftakt am Samstag, 29. Juni, einfallen lassen.

Nina Stiller
Ina Regen gastiert am 3. August im Rahmen ihrer „Klee Tour“ auf der Donaubühne - und das bei freiem Eintritt.

Großen Namen wie Earth, Wind & Fire, Supertramp-Sänger Roger Hodgson, Simply Red-Sänger Mick Hucknal, Status Quo oder Kurt Ostbahn, die im Lauf der letzten beiden Jahrzehnte auf der Donaubühne gastierten, wird mit einem Konzert der Sonderklasse Tribut gezollt. Die Stadtkapelle Tulln, die schon viele Jahre traditionell die Saison eröffnet, tritt diesmal verstärkt durch eine Band mit Gast-Solisten (namentlich Chrissi Klug, Stephan Gleixner, Bernhard Fleißner und Xandl Schmidhammer) auf, welche eigens arrangierte Hits der zuvor Genannten zum Besten gibt.

Ralf Schönenberg
Gregor Meyle und Band geben am Samstag, 6. Juli, in Tulln ihr „Sommerkonzert 2019“ - noch gibt es Tickets!

„Kommen Sie unbedingt hin, es wird auch die eine oder andere Anekdote aus der reichhaltigen Donaubühnen-Historie geboten“, empfiehlt Schindlecker. Er verweist neben den schon jetzt gut gebuchten Zahlveranstaltungen, die EAV ist zweimal ausverkauft, für Tom Jones-Tickets sollte man sich beeilen, auch auf das reichhaltige Angebot an Gratis-Veranstaltungen.