Das Eislaufen geht in die Verlängerung. Die Kunsteisbahn Tulln verlängert die Saison und verkauft ermäßigte Aubad-Saisonkarten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. März 2021 (18:29)
Die Kunsteisbahn bietet seit Jänner Zeitslots über den Tag verteilt an, damit nicht zu viele Personen gleichzeitig Eislaufen.
Stadtgemeinde Tulln

Während sich bereits langsam der Frühling bemerkbar macht, verlängert die Kunsteisbahn Tulln nochmals ihre Saison und bietet – solange es die Witterung zulässt – täglich von 8.30 bis 18 Uhr sicheren Eislaufspaß bis voraussichtlich Sonntag, den 7. März. Die Kunsteisbahn Tulln blickt trotz verspätetem Saisonstart auf „eine positive Saison“ zurück – denn das Bedürfnis zu Bewegung an der frischen Luft war aufgrund der Corona-Bestimmungen so groß wie selten zuvor. Anfang Jänner wurde ein Online-Anmeldesystem für den Eislaufplatz eingeführt, das von den Besuchern gut angenommen worden sei.

„Die Online-Anmeldung hat es uns ermöglicht, die Gäste über den ganzen Tag zu verteilen, um möglichst vielen Personen sicheren Eislaufspaß bieten zu können“, erklärt Franz X. Hebenstreit, Stadtrat für Museen, Tourismus und Freizeitbetriebe.

Während am Eislaufplatz in Tulln das Saisonende näher rückt, bereitet sich das Tullner Aubad bereits auf die kommende Sommersaison vor. Vergünstigte Saisonkarten für das Erholungsgebiet können bereits jetzt an der Kassa der Kunsteisbahn erstanden werden.