Los geht’s in Königstetten: Jeder Schritt tut gut. Königstetten verfügt nun über zwei verschiedene Schritteweg-Routen.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 20. Oktober 2020 (04:46)
Am Treffpunkt bei der Eröffnung der Spielplatz- und Bewegungsrunde-Schrittewege waren neben vielen Gemeindebürgern und -räten auch Bürgermeister Roland Nagl (8.v.l.) und Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Corinna Staubmann (14.v.l.).
Gutscher

Der menschliche Körper ist auf Bewegung ausgerichtet und braucht auch ein Mindestmaß davon, um gesund zu bleiben. Aus Gründen wie Zeitdruck, fehlenden Gelegenheiten oder manchmal vielleicht auch Bequemlichkeit bewegen wir uns – im Durchschnitt gesehen - jedoch nicht genug. Darum wurde die Kampagne „Los geht’s! Jeder Schritt tut gut“ ins Leben gerufen, um mehr Bewegung in den Alltag einzubinden. Denn jeder Schritt zählt – für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit.

Auch in der Gesunden Gemeinde Königstetten gibt es nun zwei neue Schrittewege. Diese sollen zu mehr Bewegung anregen. Start und Ziel ist beim Brunnen am Hauptplatz. Beschildert sind die Rundwege mit kleinen Wegweiserpfeilen. Die grüne Route markiert die Kinderroute (Spielplatzrunde), rot ist die Bewegungsrunde. Route 1 ist 3,5 km (5.000 Schritte) lang, Route 2 ist geringfügig kürzer: 3,2 km bzw. 4.570 Schritte.

Bei der Eröffnung marschierten die Teilnehmer vom Treffpunkt am Hauptplatz zu den verschiedenen Stationen. Beim Spielplatz im Schlosshof kann man nun die Umgebung „mit anderen Augen“ betrachten, beim Herzogenburger Park begaben sich die Kinder auf die Suche nach verschiedenen Materialien und entdeckten dabei die interessantestesten Dinge.

Vorbei ging es am Göttweiger Spielplatz zum Spielplatz in der Veltlinerstraße. Letzte Station war beim Spielplatz hinter dem Parkbad. So wie bei den vorherigen Stationen gab es auch hier Getränke und Snacks. Dabei sponserten der Unimarkt Müsliriegel, Billa Müsliriegel und Bananen sowie die NÖN Traubenzucker und verschiedene Gimmicks, die die Kinder in einem Sackerl (inklusive Tut gut-Goodies) zum Abschluss erhielten.

Organisatorin des Schritteweges, Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde und geschäftsführende Gemeinderätin Corinna Staubmann freute sich über die rege Teilnahme bei der Eröffnung.

Strahlendes Herbstwetter begleitete die bewegungshungrigen Spaziergänger.