Kids auf Spurensuche in Michelhausen. Schulmöbel aus den 1950er Jahren begeisterten die Kinder ganz besonders.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. August 2020 (03:50)

Jugend und Senioren waren gemeinsam auf den Spuren der Marktgemeinde unterwegs. „Die Brücke zwischen Senioren und jüngerer Generationen soll erhalten bleiben“. Unter diesem Motto nahmen die Senioren am Ferienspiel der Marktgemeinde Michelhausen teil.

Die Kinder waren begeistert vom freundlichen Empfang der Anrainer in der gepflegten Talstraße. Nach einer Stärkung im Gstettner-Keller ging es zum Heimatmuseum. Die Kinder wurden von Hausherrn Johann Ambichler und Museumsleiter Franz Zachalmel durch das Haus geführt. Man erfuhr viel über das einstige Leben und Wohnen der Bevölkerung und über die Gewerbetreibenden der Gemeinde. Sehr angetan waren die Kids von der Einrichtung der Schule aus den 1950er Jahren.