Festgottesdienst für Pfarre: Kelch statt Geschenk. Weihbischof Turnovszky feierte mit der Pfarre. Zum 40er und auf Wunsch von Diakon Vala liturgische Geräte angeschafft.

Von Günter Rapp. Erstellt am 19. Januar 2020 (03:33)
Weihbischof Stephan Turnovszky, Pfarrer Witold Prusinski und Diakon Franz Vala mit den Ministranten der Pfarre Feuersbrunn und den eben geweihten liturgischen Geräten.
Rapp

Feuerwehr und Musikverein Feuersbrunn-Wagram bereiteten Weihbischof Stephan Turnovszky einen würdigen Empfang, als er gemeinsam mit der Pfarre, mit Pfarrer Witold Prusinski und Diakon Franz Vala einen Festgottesdienst feierte. Vala war es, der den Weihbischof eingeladen hatte, zur Weihe neuer liturgische Geräte.

„Ich bin es nicht gewohnt im Mittelpunkt zu stehen“, gab Franz Vala zu, der erst kürzlich seinen 40. Geburtstag gefeiert hatte. Noch vor einem Jahr hatte Franz Vala mit Pater Severin Wohlmuth Pläne für die Geburtstagsfeier geschmiedet. „Pater Severin wäre 80 geworden, ist aber im März verstorben. Wir wollten gemeinsam feiern“, so der Diakon. Auch viele Feuersbrunner sind im Jahr 2019 verstorben. Gerade deshalb wurde das jetzige Fest ausgerichtet: ein Fest um in die Zukunft zu blicken. Franz Vala: „Es hat seit langer Zeit erstmals wieder einen Gottesdienst mit einem Weihbischof gegeben.“

„Der Besuch unseres Weihbischofs wertet den runden Geburtstag von Franz besonders auf“, sagte Pfarrer Witold Prusinski. „Unser Diakon ist ein außergewöhnlicher Mensch. Er ist ein Original im positiven Sinne.“ Prusinski wies auch auf die schauspielerischen Talente von Franz Vala hin, der so in vielerlei Weise den Weg zu Gott zeigt.

Im Rahmen des Gottesdienstes erfolgte die Weihe von Kelch, Ciborium und Hostienschale durch Weihbischof Turnovszky. Diese liturgischen Geräte hatte Diakon Vala der Pfarre geschenkt und auf persönliche Geschenke zum Geburtstag verzichtet.

Bei der anschließenden Agape im Pfarrgarten führte Weihbischof Turnovszky noch viele Gespräche mit Pfarrangehörigen. Bei Glühwein, Kinderpunsch und Nussbrot klang das Pfarrfest aus.