FF Absdorf: Wieder keine Feste. Einsätze und Ausbildung laufen unter Einhaltung von Corona-Maßnahmen ab, Wettbewerbe und Feste entfallen heuer.

Von Christa Wallak. Erstellt am 10. Mai 2021 (04:40)
Damit die Maibaum-Tradition nicht ganz verloren geht, errichteten zwei Kameraden stellvertretend für das ganze Team der FF Absdorf eine Maitafel für das neue Kommando vor dem Feuerwehrhaus.
FF Absdorf, K. Klenk, FF Absdorf, K. Klenk

Die FF Absdorf war in den vergangenen 14 Monaten trotz Corona stets einsatzbereit. Erst vergangene Woche mussten die Kameraden ein Fahrzeug auf der Kreuzung der Landesstraße L45 bergen.

Auch die Ausbildungen finden unter strengen Sicherheitsmaßnahmen wieder statt. So haben im April die Mitglieder Georg Karl, Florian Kiener, Stephan Strebl, Christopher Weis, Heike Kaiblinger und Lukas Kurz am Modul „Grundlagen Führung“ teilgenommen und dieses mit Erfolg absolviert. Hier werden die Organisation und Struktur einer Freiwilligen Feuerwehr sowie Führungsgrundsätze und Einsatztaktik vermittelt.

„Das Klima in der Mannschaft ist unverändert gut“, betont Kommandant Josef Schachenhuber, „alle sind sehr motiviert und wir haben erfreulicherweise keine Abgänge zu verzeichnen.“

Im März informierte der NÖ Landesverband, dass „im Jahr 2021 keine Leistungswettbewerbe auf Abschnitts-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene aufgrund der nach wie vor angespannten Lage in Bezug auf die Covid-19- Pandemie stattfinden.“

Auch die zwei großen gesellschaftlichen Ereignisse der FF Absdorf werden heuer erneut entfallen.

Wie schon im Vorjahr konnte das Maibaumaufstellen nicht mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein Absdorf und anschließender Florianimesse im Feuerwehrhaus mit der Bevölkerung gefeiert werden.

Auch das Feuerwehrfest zu Pfingsten, seit 1981 ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde, muss heuer zum zweiten Mal abgesagt werden. Der Blutspendetag am Pfingstmontag wird allerdings durchgeführt.

Es fehlt nicht nur die gesellschaftliche Komponente dieser Feste, der Wegfall der Einnahmen reduziert das Budget der Freiwilligen Feuerwehr beträchtlich.