Großer Andrang bei Adventmarkt-Premiere. 2.024 Besucher kamen zum ersten Adventmarkt in der einzigen permanenten ökologischen Gartenschau, über die gesamte Saison waren es exakt 230.447.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 04. Dezember 2019 (03:43)
Garten-Christkind Carina, Landesrat Martin Eichtinger mit Gattin Kathrin, Garten-Geschäftsführer Franz Gruber und die Kinder Olivia, Mateo und David bei der Adventmarkt-Premiere.
DIE GARTEN TULLN

Die Garten Tulln ist an sich schon ein idyllisches Platzerl. Wenn dann auch noch Adventstandln, Bastelstationen und nicht zu vergessen Alpaka- und Lamaführungen locken … „Die ersten Auflage des Adventmarktes übertraf mit 2.024 Gästen alle Erwartungen“, zeigt sich Landesrat Martin Eichtinger entsprechend zufrieden.

Aber auch die Saisonbilanz bestätigt das ungebrochene Interesse am ökologischen Gärtnern: 230.447 Besucher konnten seit April dieses Jahres verzeichnet werden. „Trotz des verregneten Monats Mai und des Hitzesommers konnten wir die Besucherzahlen des Vorjahres halten. Insbesondere die Gästezahl aus Tschechien stieg im zweistelligen Prozentbereich. Mit dem Adventmarkt und den Wagram Wochen haben wir zudem zwei neue und gut besuchte Formate etabliert“, bilanziert Geschäftsführer Franz Gruber.

Sehr gut angenommen wurde zudem auch das „Natur im Garten“-Kompetenzzentrum, das Schulklassen besonders anschaulichen und lebendigen Unterricht ermöglicht. 6.856 Kinder und Jugendliche besuchten Führungen, Workshops und Seminare, das sind um 40 Prozent mehr als im Vorjahr.