Tagesbetreuungseinrichtung wurde feierlich eröffnet. Tagesbetreuungseinrichtung mit Promis und Familien mit Kindern seiner Bestimmung übergeben.

Von Günter Rapp. Erstellt am 15. Mai 2019 (18:29)
Rapp
Band wurde durchschnitten: Angelina Kirchner, Christiane Teschl-Hofmeister, Alfred Riedl, Josef Wanek, Rosemarie Fronz, Witold Prusinski, Reinhard Polsterer und Barbara Riedl.

„Der neue Kindergarten und jetzt die Tagesbetreuungseinrichtung sind ein echtes Kunstwerk geworden. Ein familiär-gesellschaftspolitisch wichtiges Angebot.“ Bürgermeister Alfred Riedl kam bei der Eröffnung der neuen Einrichtung für ein- bis dreijährige Kinder geradezu ins Schwärmen. Noch dazu, wo das 500.000 Euro teure Projekt zu fast 100 Prozent aus Mitteln der EU und des Landes NÖ gefördert wurden.

Weil Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bereits die Eröffnung des neuen Kindergartens neben dem Veranstaltungsstadel vorgenommen hatte und auch jetzt zur Eröffnung gekommen war, sprach Riedl von „Teschl-Festspielen“.

Eingangs begrüßte Barbara Riedl als zuständige Gemeindeausschussobfrau.

„Architektonisch wertvoller Bau“

Wichtig sei diese Tagesbetreuungseinrichtung vor allem auch deshalb, weil nicht alle Eltern ihre eigenen Eltern oder Großeltern zur Kinderbetreuung heranziehen können. Die Obfrau dankte Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister für die Unterstützung und hieß auch Bezirkshauptmann-Stv. Josef Wanek, Kindergarteninspektorin Rosemarie Fronz sowie Pfarrer Witold Prusinski, der den Neubau segnete, willkommen.

Landesrätin Teschl-Hofmeister sprach von einem architektonisch wertvoll gestalteten Bau, der ausreichend fürs Kinderwohl sorgt. Betreut werden die Kleinkinder von Angelina Kirchner und Sabine Zahler.

Der Verein „Round Table 50 Kamptal“ bedankte sich für die Unterstützung durch die Marktgemeinde Grafenwörth bei ihren Veranstaltungen und Präsident Johannes Durhofer sowie Vizepräsident Klaus Gruber übergaben Kindergartenvertreterin Doris Gerhold einen 500 Euro-Scheck.