Wieder krachte es auf "Riedrichkreuzung": 2 Verletzte. Zum dritten Einsatz innerhalb von drei Tagen wurde die Feuerwehr Grafenwörth gegen Mittwoch-Mittag gerufen. Zwei Pkw waren im Kreuzungsbereich der L45 mit der L113 zusammengekracht.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. Juli 2018 (09:58)
Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth

Aus ungeklärter Ursache waren an der so genannten "Riedrichkreuzung" zwei Autos zusammengestoßen, beide kamen schwer beschädigt im angrenzenden Feld zum Stehen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Während eine zufällig vorbeikommende Krankenschwester bereits Erste Hilfe leistete, trafen auch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes, der Polizei und der Feuerwehr an der Einsatzstelle ein.

Nach Versorgung der Verletzten und Unfallaufnahme durch die Polizei machten sich die Grafenwörther Feuerwehrleute an die Aufräumarbeiten. Mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges und Kran des Wechselladefahrzeuges wurden die beiden Unfallfahrzeuge geborgen und gesichert abgestellt.

Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth