Grafenwörther Jugend setzt Bäume für die Zukunft

Bis 2022 will Jugend bei Pflanzaktion „Green for future“ 1.000 Bäume in der Gemeinde pflanzen.

Erstellt am 30. November 2021 | 15:34
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8242201_tul48_32_grawoe_green_for_future_riedl_.jpg
Beim Haus der Musik wurden unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen die verschiedenen Bäume an die neuen Besitzer übergeben.
Foto: Rapp

Die Baumpflanzaktion „Green for future“ ging in die dritte Runde: Am Samstag vergangener Woche konnten sich Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre wieder ihren Wunschbaum – natürlich unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen – abholen und an einem Platz ihrer Wahl in der Gemeinde pflanzen.

Diesmal warteten 256 Bäume verschiedener Sorten auf die engagierten Klimaschützer. In vier Jahren sollen so insgesamt 1.000 neue Bäume den Lebensraum in der Marktgemeinde Grafenwörth grüner und klimafitter machen.

„Der Klimawandel geht uns alle an. Deswegen müssen wir heute schon an die Welt von morgen denken - unseren Kindern und Enkelkindern zuliebe“, sagt Bürgermeister Alfred Riedl. „Vor drei Jahren wurde diese Aktion von den 13- bis 16-Jährigen als Eigeninitiative gestartet. Dieses Jahr haben wir die Aktion neben den Schulkindern auch auf die Kindergartenkinder ausgeweitet, um damit noch mehr Engagierte zu erreichen“.

Das Interesse war wieder sehr groß. „Da merkt man, dass den Kindern, Jugendlichen und Eltern der Klimaschutz und damit die Welt von morgen nicht egal ist“, freut sich der Bürgermeister. „Jeder der Verantwortung übernehmen will und dabei sein will, kann einfach mittun.“