Tagesbetreuungseinrichtung: Spatenstich mit Promis. Spatenstich in Grossriedenthal für Tagesbetreuungseinrichtung: Im Frühjahr 2021 soll bereits Platz für Kleinkinder sein.

Von Günter Rapp. Erstellt am 30. Juni 2020 (15:22)
Dieter Kirnbauer, Wolfgang Huber, Franz Schneider, Christiane Teschl- Hofmeister, Bernhard Heinreichsberger und Gertrude Täubler. Rapp
Dieter Kirnbauer, Wolfgang Huber, Franz Schneider, Christiane Teschl-

Für die Tagesbetreuungseinrichtung sind bereits die Aufträge im Gemeinderat vergeben worden. Den offiziellen Spatenstich für die Arbeiten nahm Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister in der Vorwoche vor.

Wie die NÖN berichtete, wird auf dem Kindergartenareal von der Gemeinde eine Tagesbetreuungseinrichtung errichtet. Die Gemeinde Großriedenthal hat mit Bürgermeister Franz Schneider die Ausweitung des Angebots zur Kinderbetreuung für Kleinkinder initiiert. „Damit soll eine wichtige Maßnahme zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie umgesetzt werden“, so Schneider.

Die neue Tagesbetreuungseinrichtung liegt direkt neben dem Kindergarten und damit unmittelbar neben der neuen Wohnhausanlage. Geplant vom Architekturbüro Huber/Buchberger ZT GmbH, wird der Zubau von der Firma Baumeister Schmidt GmbH errichtet.

Gleichzeitig mit der Übergabe der ersten Wohnungen an die Mieter erfolgte der Spatenstich für die Tagesbetreuungseinrichtung im Beisein von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Landtagsabgeordneten Bernhard Heinreichsberger, Bürgermeister Franz Schneider, Architekt Wolfgang Huber und dem Vertreter der Baufirma Schmidt Dieter Kirnbauer.

„Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Niederösterreicher ein sehr wichtiges Thema“, erklärte Landesrätin Teschl-Hofmeister, begeistert über die vorhandene Grünanlage des Kindergartens.

Mit den Bauarbeiten soll bereits Ende Juni begonnen werden. Ab dem Frühjahr 2021 werden hier Kleinkinder bis drei Jahren betreut.