Tullner „Natur im Garten“ zu Besuch in Berlin. Die „Natur im Garten“-Delegation tauschte Erfahrungen zum ökologischen Gärtnern mit Experten & Entscheidungsträgern aus.

Erstellt am 02. Februar 2017 (05:00)
NOEN, Natur im Garten
Stefan Szirucsek, Christian Rädler, Wolfram Vaitl, Helmut Brunner, Peter Eisenschenk, Franz Gruber und Christa Ringkamp bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Die „Natur im Garten“-Delegation war zu Besuch bei der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin. Die Messe für Ernährungs-, Landwirtschaft und Gartenbau lockt jährlich knapp 500.000 Besucher.

„Der Erfahrungsaustausch mit hochrangigen Experten und politischen Entscheidungsträgern ist sehr wichtig, um die Idee des ökologischen Gärtnerns über die niederösterreichischen Landesgrenzen hinauszutragen“, freut sich Christian Rädler, Obmann des Vereins „Natur im Garten“.

Die Delegation nahm außerdem an Führungen durch den botanischen Garten und den Park am Gleisdreieck teil. Bürgermeister Peter Eisenschenk und Geschäftsführer der Garten Tulln Franz Gruber führten ein Arbeitsgespräch hinsichtlich einer Kooperation der NÖ Landesgartenschau mit dem bayrischen Landwirtschafts- und Gartenbauminister Helmut Brunner. „Im Frühjahr werden wir weitere Details fixieren“, will Eisenschenk noch nicht zu viel verraten.