Tullnerfelder Verwaltungsgemeinschaft bewährte sich. Die Unwetterereignisse Ende Mai haben in den Gemeinden Michelhausen, Sitzenberg-Reidling und Atzenbrugg schwere Schäden verursacht.

Erstellt am 16. Juni 2017 (05:52)
NOEN, Marktgemeinde Michelhausen
Die Mitarbeiter der Tullnerfelder Verwaltungsgemeinschaft mit der Schadenskommission der Marktgemeinde Michelhausen Astrid Trettenhahn, Wolfgang Kolbeck, Manuela Bruschek, Bürgermeister Rudolf Friewald, Sabrina Reuter, Gemeinderat Christian Kunesch und Vizebürgermeister Eduard Sanda (v.l.).

Da diese drei Gemeinden seit Anfang des Jahres in allen Bauangelegenheiten von der Tullnerfelder Verwaltungsgemeinschaft betreut werden, ist es nun möglich, der betroffenen Bevölkerung sehr rasch zu helfen.

Bereits wenige Tage später konnten die Schadenskommissionen mit dem bautechnischen Sachverständigen der Verwaltungsgemeinschaft Besichtigungen durchführen, die Schadenssumme erheben und umgehend zur Auszahlung der Beihilfe nach dem Katastrophenfondsgesetz an die zuständige Stelle der NÖ Landesregierung weiterleiten.