Einigkeit trotz Distanz in Großweikersdorf. Aufträge für das Gemeindezentrum Großweikersdorf und das Dorfzentrum Ameisthal und die Unterstützung von zwei Sportvereinen wurden einstimmig beschlossen.

Von Christa Wallak. Erstellt am 28. Mai 2020 (05:20)
Die Gemeinderatssitzungen wurden vom Dachboden der Alten Volksschulein der Sporthalle verlegt.
Marktgemeinde Großweikersdorf

Um die derzeitigen Abstandsvorschriften einhalten zu können, fand die Gemeinderatssitzung vergangene Woche in der Sporthalle der Volksschule statt. Distanz zeigte sich aber nur in der Sitzordnung, bei den Beschlüssen herrschte Einigkeit.

Für den Baufortschritt beim neuen Gemeindezentrum wurde die Auftragsvergabe für die Außenanlagen, die Gartengestaltung, die Innentüren, den Müllplatz und die Kellertrennwände beschlossen. Beim Dorfzentrum und Feuerwehrhaus in Ameis-thal bewilligten alle Gemeinderäte die Innentüren und Trennwände sowie eine Akustikdecke für den Saal.

Finanzielle Unterstützung erhalten zwei Sportvereine, der SV Wiesendorf für die Errichtung eines Zauns auf der Sportanlage, der SV Blau-Weiß Großweikersdorf zur Sanierung des Spielfelds. Aufgrund der neuen Zusammensetzung des Gemeinderates nach der Gemeinderatswahl war auch die Entsendung eines Mitgliedes in die Verbandsversammlung der Musikschule Eggenburg sowie in den Verbandsvorstand und in den Prüfungsausschuss des Gemeindeabwasserverbands Mittleres Schmidatal erforderlich.

„Das Gemeindeleben geht zwar langsam wieder seinen normalen Weg, wir werden aber noch einige Zeit mit den Schutzmaßnahmen leben müssen“, wies Bürgermeister Alois Zetsch darauf hin, dass auch die nächste Gemeinderatssitzung wieder unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften abgehalten wird.