Alles unter dem „Hut“: Aussichtsplattform eröffnet. Aussichtsplattform Eisen.Hut zeigt Schönheit des Wagramlandes.

Von Günter Rapp. Erstellt am 01. September 2020 (05:22)
Franz Geier, Josef Bauer, Franz Sam, Franziska Waltner, Jochen Danninger, Andreas Riemer, Christoph Kaufmann, Abt Georg und Franz Schneider.
NOEN

An einem der höchsten Punkte des Wagram kann jetzt von der Aussichtsplattform Eisen.Hut – in der gleichnamigen Riede gelegen – der Blick auf die Weinrieden von Großriedenthal bis ins Tullnerfeld und zur Donau genossen werden.

In bewährter Weise moderierte Franziska Waltner die von heftigen Regenstürmen in der Umgebung verschonte Feier.

„Von den ersten Entwürfen bis zur Realisierung war es ein weiter Weg“, stellte Josef Bauer, Obmann des Weinbauverein Großriedenthal-Neudegg fest. Der Verein konnte das Projekt gemeinsam mit der Gemeinde Großriedenthal und der tatkräftigen Unterstützung von Bürgermeister Franz Schneider verwirklichen.

Als Obmannstellvertreter der Leader-Region Donau NÖ Mitte dankte Franz Geier für die Umsetzung dieses touristischen Anziehungspunktes, der noch dazu an einem „Tut Gut“-Wanderweg liegt.

„Mit der spektakulären, architektonisch außergewöhnlichen Aussichtsplattform ,Eisen.Hut – Ein besonderer Platz in den Weingärten‘ wurde in der Gemeinde Großriedenthal ein neues touristisches Highlight für die gesamte Region Wagram geschaffen“, so Bürgermeister Franz Schneider. „Hier soll ein Treffpunkt für Einheimische und Gäste entstehen. Trotz manchem Gegenwind.“

„Ein besonderer Platz in den Weinbergen hat einen besonderen Rahmen bekommen“, stellte Landesrat Jochen Danninger fest. Er sprach von einem attraktiven Ausflugsziel, das künftig auch starke Besucherfrequenz erwarten lässt. Die Aussichtsplattform sei eine Verbindung von Wein und Natur. „Am Eisen.Hut ist vieles möglich“, so Danninger abschließend.

Kurz gestaltete Abt Georg Wilfinger vom Stift Melk die Segnung. „Halten wir uns kurz, um im Trockenen auch noch ein Glas Wein trinken zu können.“

Am Festakt nahmen auch Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Architekt Franz Sam, Weinbauverbands-Vizepräsident Leopold Blauen-steiner, Bauernkammerobmann Matthias Holzer sowie Regionsobmann Franz Aigner teil.

Vom Musikverein Großriedenthal und dem Vocalensemble Kreuz & Quer wurde der Festakt entsprechend gestaltet.