Spaziergang aus dem Lockdown. Über Lockdown, Klosterneuburg und Tullnerfeld.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 17. Februar 2021 (03:32)

Sie bekommen im Lockdown, egal ob er nun hart, medium oder light ist, den Lagerkoller? Sie sind kein Skifahrer und kein Super-Shopper, sie haben den Corona-Haarwildwuchs bereits gezähmt, wollen aber trotzdem für ein paar Stunden das traute Heim verlassen?

Ab sofort finden Sie im Serviceteil der Tullner NÖN zur Anregung Fotos von Natureindrücken aus dem Bezirk. Ein traumhaftes Bild aus der Region Königstetten-Tulbing, das uns Regina Kloihofer übermittelte.

Einen zweiten Tipp hat diesmal der Spaziergänger parat: Von Klosterneuburg, Startpunkt Weingut Kerbl führen wunderschöne Wege mit herrlichen Aussichtspunkten, etwa über Lange Gasse und Haschhof, durch den Eichenhain Richtung Hintersdorf (viele Varianten sind möglich).

Wenn auch Sie uns an Ihren Natur-Erlebnissen teilhaben lassen wollen, dann schicken Sie bitte einfach ihr Foto per E-Mail an redaktion.tulln@noen.at , Stichwort „Spaziergang“.