Plaudern kann so wichtig sein. Thomas Peischl über die Sicherheitsinitiative der Polizei.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 12. Dezember 2018 (03:04)

Mit erfahrenen Polizisten zu reden ist immer interessant. So war es auch bei einer Gesprächsrunde am Bezirkspolizeikommando Tulln zum Thema „Gemeinsam.Sicher“. 

Ein Merkmal der Initiative ist, dass es hier nicht auf die großen, spektakulären Erfolge ankommt (obwohl die natürlich möglich sind). Bei den Leuten zu sein und mit ihnen zu plaudern, das sei das Wichtigste. Damit können viele Anliegen schon gelöst werden, bevor sie sich zu einem handfesten Problem auswachsen. Die tatsächliche Bilanz, wie viele Delikte
dadurch verhindert werden, wird leider niemand jemals
erstellen können.
Zum Schluss noch ein kluger Satz von Wolfgang Mühlbauer in Zusammenhang mit der Wertevermittlung an Flüchtlinge in Mitterndorf: „Wobei nicht nur sie sich anpassen müssen, sondern sich die Österreicher auch ein bisserl auf sie einstellen sollten.“ Jeder geht einen Schritt auf den anderen zu.
So einfach könnte es sein.