Hochmut kommt vor dem Fall. Über Abstieg und Nicht-Abstieg.

Von Bernhard Faustenhammer. Erstellt am 19. Juni 2019 (01:53)

Schon vor Beginn der Rückrunde stand hier auf dieser Seite: Einstellung ist viel wichtiger als die Aufstellung! „Eindrucksvoll“ hat dies jetzt der SV Sieghartskirchen bewiesen: Mit Horst Freiberger, Besnik Mala, Marvin Wasserab, Michael Mick und Stefan Holzmeier bestand die Truppe zur Hälfte aus Spielern, die auch schon in höheren Gefilden agierten.

Dass aber ein Team aus guten Spielern noch keine gute Mannschaft ausmacht, stellten sie unter Beweis: Der SVS stieg sang- und klanglos aus der 2. Landesliga ab. An der Qualität der Akteure lag dies nicht, sehr wohl aber an dem Dargebotenen am Spielfeld – und das war in Summe zu wenig. Der Bibelspruch „Hochmut kommt vor dem Fall“ feiert da fröhliche Urständ ...

Anders die Situation bei Absdorf! Auch deren Saison verlief äußerst durchwachsen, man schlitterte sogar in akute Abstiegsgefahr. Doch das Team riss sich am Riemen, zog sich wie einst „Baron Münchhausen“ am eigenen Schopf aus dem Sumpf. Und zwar mit Kampf, Einsatzwillen und – nicht zuletzt – echtem Herzblut, um den drohenden Abstieg zu verhindern.

Diese Beispiele zeigen, dass Fußball noch immer am Rasen entschieden wird – und nicht in der Transferzeit. Emotionen, Leidenschaft, Kampfkraft, bedingungsloser Einsatz sind die Kardinaltugenden.