Langenrohr braucht Tore

Über die Situation beim SV Langenrohr.

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 02:23

Langenrohr hinkt momentan deutlich hinter den eigenen Erwartungen hinterher. Die jüngste 1:3-Niederlage der Baumühlner-Truppe ist nur eine weitere Fortsetzung der schwierigen Phase in der sich der SVL befindet. Der letzte volle Erfolg gelang am 3. September gegen Waidhofen. In den vier Spielen danach konnte lediglich ein Punkt gegen die SKN-Juniors eingefahren werden.

Die Baustelle bei den Langenrohrern liegt offensichtlich im Angriff. Kein Wunder, denn mit Emir Dilic fehlt der wichtigste Offensivmann bereits seit einigen Wochen. Chancen hätte man sich in all diesen Spielen genug herausgeholt. Bei der Verwertung dieser fehlte aber immer die notwendige Kaltschnäuzigkeit, die es in der Landesliga einfach braucht und die Dilic vermutlich mitgebracht hätte. Gegen Mannersdorf könnte seinen Ersatzmännern aber vielleicht endgültig der Knoten aufgehen und die Langenrohrer auch offensiv überzeugen.