Küche in Kaindorf stand in Flammen. Drei Feuerwehren hatten Brand rasch im Griff.

Von Freiwillige Feuerwehr und NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Januar 2019 (10:04)

Am Mittwochnachmittag wurden die Feuerwehren Bärndorf, Maria Ponsee und Zwentendorf zu einem Brandeinsatz in Kaindorf (Marktgemeinde Zwentendorf) gerufen. In einem Einfamilienhaus stand die Küche in Flammen, Rauch drang aus einem Fenster auf die Straße. Löschversuche des Hausbesitzers waren erfolglos geblieben.

Mit schwerem Atemschutz und einem Hochdruckrohr drangen Feuerwehrleute in die Küche vor. Rasch war der Brand gelöscht. Mit dem gleichzeitig aufgebauten Druckbelüfter wurden die Wohnräume rauchfrei gemacht.

Der Hausbesitzer wurde vom Roten Kreuz auf Verdacht einer Rauchgasvergiftung behandelt. Nach über eine Stunde konnten die Einsatzkräfte abrücken.

Neben den erwähnten Feuerwehren waren auch Rotes Kreuz und Polizei Atzenbrugg sowie das Bezirksfeuerwehrkommando (Öffentlichkeitsarbeitsteam) im Einsatz.