Ladendiebe nach Observation gestoppt. Zwei des Ladendiebstahls verdächtige Slowaken sind am Mittwochnachmittag nach einer Observation im Bezirk Tulln festgenommen worden.

Erstellt am 19. Juli 2013 (11:00)
NOEN
Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich fanden sich in ihrem Pkw Lebensmittel, Spirituosen und Kosmetika im Wert von mehr als 1.000 Euro.

Die Männer (39 und 34) hatten zuvor in Tulln eine Limonade gekauft, beim Verlassen des Geschäfts allerdings Alarm ausgelöst, worauf sie davonrannten. Als dann später ein Verdächtiger den Wagen vom Parkplatz holte und seinen Komplizen an der Straße zusteigen ließ, hatte sich die Polizei bereits an seine Fersen geheftet und hielt das Auto an.

Die Männer waren nicht geständig. Sie behaupteten, die Waren unbekannten Ausländern um 100 Euro abgekauft zu haben. Den Zweck von vier ebenfalls sichergestellten leere Kanistern samt einem nach Treibstoff riechenden Schlauch erklärten sie damit, dass sie auf dem Schwarzmarkt in ihrer Heimat erworbenen Diesel nach Österreich bringen würden, Treibstoffdiebstähle stritten sie ab. Die slowakischen Staatsbürger wurden angezeigt.