30-Jähriger starb nach schwerem Unfall. Lenker stürzte mit BMW in die Große Tulln, Passanten befreiten den Mann und leisteten erste Hilfe.

Von Thomas Peischl. Update am 24. März 2019 (19:48)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Sonntagmittag bei der Ortseinfahrt von Langenrohr auf der Brücke über die Große Tulln. Ein Lenker war auf der Langenrohrstraße aus Asparn kommend aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem BMW ins Schleudern gekommen. Das Fahrzeug prallte mit der Fahrertür gegen das Brückengeländer, überschlug sich und kam auf dem Dach im Flussbett liegend zum Stillstand.

Passanten waren in kurzer Zeit als Ersthelfer zur Stelle. Sie befreiten den Lenker aus dem Fahrzeug und leisteten Erste Hilfe bis Rotes Kreuz und die Freiwilligen Feuerwehren von Asparn, Langenschönbichl, Langenrohr, Judenau und Tulln zur Stelle waren. 

Der schwerverletzte 30-Jährige (er war alleine im Auto) wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus ins  Universitätsklinikum St. Pölten gebracht, wo er jedoch seinen Verletzungen erlag.

Das Unfallfahrzeug wurde mit dem Kranfahrzeug der Stadtfeuerwehr Tulln aus dem Fluss geborgen.