„Idea meets Money“: Tullner Start-Up Biolyz prämiert

Die besten regionalen Businesspläne wurden ausgezeichnet.

NÖN Redaktion Erstellt am 12. Oktober 2021 | 14:57
440_0008_8201509_tul41_10_tu_start_up_sieger_biolyz_c_ru.jpg
Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger (links) und Wirtschaftskammerpräsident Wolfgang Ecker (rechts) übergaben den Preis für Sieg Marlon Millard und Oliver Wieder für ihr Tullner Leistungsdiagnostik-Start-up Biolyz.
Foto: Rudolf Schmied

Bereits zum vierten Mal fand „Idea meets Money“ in Niederösterreich statt. Als bestes NÖ Start-up ausgezeichnet und Gesamtsieger beim i2b-Businesswettbewerb 2020 wurde das Tullner Leistungsdiagnostik-Start-up Biolyz mit auf Machine-Learning gestützten Analysen von nicht-invasiv messbaren Biomarkern.

Durch den angebotenen Service sollen die körperlichen Leistungen von Sportlern gesteigert, das Verletzungsrisiko minimiert und die Erholung optimiert werden. Die Analysen werden über den Speichel des Probanden erstellt.

Anzeige
Anzeige

„Niederösterreich ist ein Start-up-Land. Um den heimischen Wirtschaftsstandort weiter zu stärken, sind für innovative Start-ups spezielle Unterstützungsprogramme aufgesetzt worden“, betont Landesrat Danninger. „Weiters wollen wir mit der nuen Initiative ‚Gründerland NÖ‘ eine weitere Unterstützung für Gründerinnen und Gründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit geben.“