Mehr Platz: FF-Haus wird ausgebaut. Aufgrund der zunehmenden Anforderungen an die Kameraden wird mehr Kapazität benötigt. Der Zubau soll im September fertig werden. Die Florianis helfen selbst kräftig mit.

Erstellt am 16. März 2017 (05:07)
NOEN, Franz Rischanek
Nach den Aushubarbeiten werden momentan die Schalungen für die Außenwände errichtet.

Als 1999 nach zwei Vorgängerbauten das jetzige Feuerwehrhaus eröffnet wurde, gab es Bedenken, ob es möglicherweise zu groß sei.

Mittlerweile reicht der Platz für zwei weitere Einsatzfahrzeuge, einen Arbeits- und einen Lagerraum nicht mehr aus. Deshalb ist nun die Erweiterung in Arbeit.

Zubau ist aufgrund der steigenden Bevölkerung notwendig geworden

Bürgermeister Rudolf Friewald erklärt: „Der Zubau ist notwendig, weil die Bevölkerungszahl steigt. Deshalb steht die Wehr vor mehr Herausforderungen und braucht so auch höhere Kapazitäten.“

Fertiggestellt soll der Zubau im September dieses Jahres werden. Die Kosten sind noch nicht zur Gänze bekannt, der Rohbau beläuft sich auf rund 130.000 Euro. „Hier ist auch zu bedenken, dass auch noch einige Eigenleistungen der Feuerwehrmitglieder dazukommen. Die Bodenheizung verlegen sie zum Beispiel selbst. Auch Elektroinstallationen, Ausmalen und andere Arbeiten werden übernommen“, so Friewald.