Mit Tullner Patentrezept gegen „Faschingskater“. ANTIKATERMITTEL / Das Unternehmen SCiOTEC hat K.U.R.T. entwickelt. Die Kapseln sollen vor den Folgen des Alkoholkonsums schützen und den Kater vertreiben.

Erstellt am 15. Februar 2012 (00:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Wie es passender nicht sein könnte, ist der Namensgeber von K.U.R.T. dieser gleichnamige Hund. ZVG
NOEN
x
NOEN

TULLN / Während der Winter zurzeit doch noch seinen Einzug hält, planen viele Menschen gerade ihren Faschingsumzug. Doch der Fasching hat auch seine negativen Seiten, denn jedes Mal kommt ein ungeladener Gast hinzu, gut getarnt und in der besten Verkleidung.

Heimlich und unauffällig schleicht er sich an ahnungslose Menschen heran, während diese sich in tiefem Schlaf befinden. Sobald sie ihre Augenlider öffnen, beginnt der Überfall und schon ist er da, dieser pochende Schmerz im Kopf und dieses unbehagliche Gefühl im Magen. Er hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet - der Kater.

Dank des Unternehmens SCiOTEC gibt es nun eine Möglichkeit, dem Kater ein für alle Mal ein Ende zu bereiten. Mitarbeiter haben ein revolutionäres Rezept entdeckt, mithilfe dessen man nun endlich Alkohol genießen kann, ohne einen anschließenden Kater befürchten zu müssen. Eine Kapsel K.U.R.T. vor dem verantwortungsvollen Konsum von Alkohol verhindert das Auftreten von Übelkeit, Kopfschmerzen und ähnlichen, durch Alkohol verursachten, Beschwerden.

Diese Unannehmlichkeiten entstehen nämlich durch die Hemmung des Enzyms Diaminooxidase, kurz DAO. Durch den Konsum von Alkohol wird dieses Enzym blockiert, was wiederum den Abbau des, in alkoholischen Getränken und Nahrungsmitteln vorkommende Histamins hindert, wodurch Beschwerden wie Kopfschmerzen und Übelkeit ausgelöst werden.

Das Tullner Unternehmen SCiOTEC hatte nun die geniale Idee, dieses Enzym in einer Kapsel zu „verpacken“, wodurch es den Feiernden möglich wird, den verhassten Kater auf ewig zu verbannen. Es scheint wohl mehr als nur ein Zufall zu sein, dass ausgerechnet der Name eines Hundes, der ja bekanntermaßen Katzen und vor allem Kater vertreibt, namensgebend für dieses vollkommen neuartige Rezept ist.

Weitere Informationen auf: www.kurt.pro.