Abend voll Power auf der Donaubühne. Die Bands der Musikschule Tulln rockten die Donaubühne mit unterschiedlichsten Musikstilen.

Von Helga Urbanitsch. Erstellt am 13. Juni 2019 (03:49)
Urbanitsch
Voll motiviert zeigten sich Direktor Karl Hemmelmayer (l.), Lehrer und Schüler, die die Donaubühne mit cooler Musik rockten.

Das besondere Flair auf der Donaubühne bot Musikern und Besuchern ein perfektes Ambiente für die traditionelle Danube-Power-Show der Musikschule Tulln.

Den Start machten die „Malletalica“ mit ihrem Coach Vitus Pirchner. Die Bläserklasse der Volksschule 2 und die Bläserbande Junior folgten unter viel Applaus. Auch das JuniorMegaOrchestraProjekt hatte einen fulminanten Auftritt. Mit dabei waren auch das Welt-Ensemble, „No Name“ „Simply Six“ und die Jazz Band.

Nach „Bio Gas“ und „Teachers in Concert“, bei dem die Lehrer ihr Können unter Beweis stellten, ließ die Big Band mit einem schwungvollen Programm den Abend ausklingen.

Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm vieler Musikstilrichtungen.

Direktor Karl Hemmelmayer freute sich, auch die Verleihung der JMLA Jungmusiker Abzeichen und Urkunden überreichen zu können. Für Speis und Trank sorgte der Elternverein der Musikschule Tulln, immerhin dauerte das Musik-Spektakel volle sechs Stunden.