Regions-Treff feiert Jubiläum und zieht Bilanz. Regions-Treff feiert Jubiläum und zieht Bilanz: 10 Mio. Mehrumsatz.

Von Claudia Wagner. Erstellt am 08. August 2019 (04:31)
Wagner
Christina Schnitzler, Daniel Delivuk und Claudia Nemetz vom Führungsteam feiern gemeinsam mit dem St. Pöltner Partner-Direktor Laurentius Mayrhofer (r.) das achtjährige Jubiläum des Netzwerks und über zehn Millionen Euro Mehrumsatz für Mitglieder.

Als sich das Unternehmernetzwerk Primus im Juli 2011 zusammengeschlossen hat, waren die Auswirkungen der Wirtschaftskrise 2008 deutlich zu spüren.

„Ein Schulterschluss von Unternehmern bot sich da für kleine bis mittlere Unternehmen als attraktive Alternative an“, erinnert sich Mitgliederkoordinatorin Claudia Nemetz. Heute – acht Jahre später – ist der wöchentliche Treff etabliert. Mit 38 Mitgliedern aus verschiedenen Branchen kurbelt das Tullner „Business Network International“ (BNI) die Wirtschaft der Region an.

Gegründet wurde das Netzwerk von Unternehmensberater Ivan Misner. Sein Motto: Wer gibt, gewinnt. Auch heute noch verhilft sich die Unternehmergruppe durch Empfehlungen zu mehr Sichtbarkeit am Markt und messbarem Zusatzumsatz. Christina Schnitzler, ebenfalls im Leitungsteam, erzählt: „In den acht Jahren sind über das Berufliche hinaus echte Freundschaften entstanden. Das war für mich ein wesentlicher Grund, da beizutreten.“

„Über das Berufliche hinaus sind echte Freundschaften entstanden. Das war für mich ein Grund, beizutreten.“ Christina Schnitzler

Michael Mader hakt ein: „Für mich ist die Unternehmerrunde ein riesiger Pool für Expertenwissen, aus dem ich für viele unternehmerische Fragen Antworten in Form von Know-how und Erfahrung ziehen kann.“ Das Prinzip ist einfach: Die Mitglieder arbeiten zusammen und profitieren von Geschäftsempfehlungen. Eduard Cervenka erklärt: „Wenn ich heute einem Kunden ein Unternehmen weiterempfehle, steht auch mein Name auf dem Spiel. Daher muss ich mich darauf verlassen können, dass Leistung und Qualität termingerecht erbracht werden.“

Das Mundpropaganda-Rezept ist ein Erfolg: In den vergangenen Jahren bilanzieren die Mitglieder zehn Millionen Euro Mehrumsatz, die ohne den Empfehlungen nicht zustande gekommen wären.