Wohnheim für Senioren in Muckendorf. Hinter dem Landeskindergarten ist in der Johann-Pfaffel Gasse in Muckendorf ein Gebäude für „Begleitetes Wohnen“ errichtet. Geplante Fertigstellung: etwa Frühjahr 2023.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 20. April 2021 (04:44)
Bürgermeister Hermann Grüssinger und Vizebürgermeister präsentieren das neue Projekt, das hier entstehen soll. 
Gutscher

Im Zentrum von Muckendorf, angrenzend an den Landeskindergarten und in unmittelbarer Nähe des Gemeindeamtes, eines Nahversorgers und dem Bahnhof ist ein Seniorenwohnheim geplant. Auf einer Grundstücksfläche von 1.650 m² entstehen 20 Wohneinheiten zu je 56 (Erd- und Obergeschoss) bzw. 50 m² (Terrassengeschoss). Der Baukörper ist zweihüftig mit mittlerer Erschließungszone und nach Westen und Osten orientierten Wohnungen geplant. Der Zugang erfolgt von der Nordseite und berücksichtigt die große bestehen bleibende Platane, die künftig einen Teil der 21 Autostellplätze beschatten wird.

Im Erdgeschoss sind auch die Allgemeinräume wie Technikraum, Müllraum, Fahrradabstellraum, die Einlagerungsräume, eine allgemeine barrierefreie Toilette sowie ein Gemeinschaftsraum mit vorgelagerter Terrasse.

Die Gemeinde erwarb dieses Grundstück für 470.000 Euro im Herbst des Vorjahres. Das Projekt wurde bereits im Gestaltungsbeirat positiv beurteilt. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll der Vertrag mit der Baufirma „WETgruppe – gemeinsam.besser.bauen“ beschlossen werden. Die Liegenschaft soll wahrscheinlich als Baurechtsgrundstück für 60 Jahre vergeben werden. „Es gibt bereits 15 Anmeldungen, die sich für eine dieser Wohnungen interessieren“, informierte Bürgermeister Hermann Grüssinger. Er hofft auf einen Baubeginn im Herbst, im Frühjahr ’23 soll das Gebäude für „Begleitetes Wohnen“ fertiggestellt sein.

„Die Gemeinde will nicht nur etwas für die Jugendmachen, sondern auch unsere Senioren fördern“, ergänzt der Bürgermeister abschließend.