Viele Schwerpunkte beim Tag der offenen Tür. Beratung von Digitaler Grundausbildung, Bewegung und Computer-Schein.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 01. Dezember 2019 (03:14)
Geschäftsführender Gemeinderat Wolfgang Seidl, gf. GR Alfred Stachelberger, Christl Nagl-Eder (Schulleiterin), Eva-Maria Schaupmann (Lehrerin), gf. GR Franz Semler, Bürgermeister Maximilian Titz und Schülerinnen der NMS St. Andrä-Wördern
Ulrich

Beim Tag der offenen Tür der NMS St. Andrä-Wördern gab es allerlei auszuprobieren: Eltern und Kinder konnten sich im „Robo-Lab“ umsehen, „Creative English“ kennenlernen und den Schülern bei der Überwindung eines „Bewegungsparcours“ im Turnsaal zusehen.

Schulleiterin Christl Nagl-Eder hielt einen Informationsvortrag über die Alleinstellungsmerkmale dieser Mittelschule. Dazu zählt vor allem der Informatik-Schwerpunkt, in jeder Klassenstufe gibt es zumindest eine verbindliche Wochenstunde Informatik oder „Digitale Grundbildung“. Außerdem gibt es seit nunmehr drei Jahren eine Laptop-Klasse pro Jahrgang. Der Europäische Computerführerschein kann ebenfalls erworben werden.