"NÖN sucht das größte Talent“ - Casting Tulln. Beim Casting in der Raiffeisenbank Tulln brillierte die Gruppe „Unity“, Melanie Strasser, Nicole Berger, Katharina Harold und Jacqueline Sommer und schafften es ins Bezirksfinale mit Beatbox und dreistimmigem Gesang.

Erstellt am 16. April 2014 (08:06)
NOEN, Helga Urbanitsch
Interpretiert wurde „Royals“ von Lorde. Als Zugabe überzeugten sie mit „Somebody that I used to know“, dabei spielten sie zu viert auf einer Gitarre. „Ihr seid lässig und sehr gut“, war Andy Marek begeistert.



Ebenso in die zweite Runde geschafft hat es der 47-jährige Michael Ricker aus Oberwaltersdorf mit seinem Kabarett-Stück „Der Metrosexuelle Mann“.
 
Talent zeigte auch die 11-jährige Julia Noltz aus Neuaigen, die die Musikhauptschule in Tulln besucht. Die Klavierspielerin sang den „Wandertag“ vom Kiddy Song Contest. „Das war gut, aber du solltest noch ein Jahr warten, versprich mit dass du nächstes Jahr wieder kommst, da bist du sicher mit dabei“, ermunterte Marek die Schülerin.
 
Auch die 21-jährige Katharina Fernau, die in Wien bei der Sozialversicherung beschäftigt ist, schaffte mit „Wo willst du hin“  nicht den Sprung in die nächste Runde.
 
„Wir haben bereits 800 Teilnehmer gecastet, ein bisschen streng müssen wir sein, wir wollen ja, dass es gut funktioniert“, erklärte  Andy Marek.