Toller AWC-Erfolg für die Magerls aus Fels

Felser erhielten bei AWC Vienna 2021 als einziges Weingut der Weinbauregion Wagram drei Sterne.

Erstellt am 07. Dezember 2021 | 05:26
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8241858_tul48_32_magerl_thomas_eduard_fels_1_.jpg
Thomas und Eduard Magerl freuen sich über den Erfolg bei der jüngsten AWC-Weinprämierung.
Foto: Rapp

Jungwinzer Thomas Magerl und sein Vater Eduard dürfen mit Recht stolz sein: Bei der AWC Vienna 2021, die größte anerkannte Weinbewertung der Welt mit 12.525 Weinen und 1.641 Produzenten aus 44 Ländern aller Kontinente, gelang der Winzerfamilie der bisher größte Erfolg, denn das Familienweingut ist als einziges 3- Sterne-Weingut des Wagrams sowie Klosterneuburgs und der Wachau ausgezeichnet worden.

Als bester Roter Veltliner sogar international ausgezeichnet

Mit zwei Finalisten ist der Rote Veltliner Ried Scheiben Reserve somit als bester Roter Veltliner sogar international ausgezeichnet worden. Auch Magerls Roter Veltliner Fels kam ins Finale.

Dem neuerlichen Erfolg sind Prämierungen mit 94 Falstaff-Punkten für den Roten Veltliner Ried Scheiben Trockenbeerenauslese sowie der Sieg bei der Wagram-Trophy 2021 in der Kategorie Grüner Veltliner leicht mit dem Grünen Veltliner Ried Schafflerberg vorausgegangen.

„Seit mehreren Jahren sind wir nachhaltig zertifiziert, und befinden uns auch in der Umstellung zur biologischen Erzeugung, denn Qualität ist kein Zufall“, meint Kellermeister Thomas Magerl. Im kommenden Jahr wird die Zertifizierung als Bio-Produzent erfolgen. Der Verzicht auf chemische Spritzmittel ist in einem Bio-Betrieb Selbstverständlichkeit.

„Das alles ist natürlich sehr aufwendig, aber so kommen wir zurück zum Ursprung“, resümiert Eduard Magerl.