Kraft tanken im Wilfersdorfer Wald. Mit einem Outdoor-Projekt können weibliche Teenager wieder Boden unter den Füßen finden.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 20. September 2020 (03:18)
„Ich bin so glücklich, wenn ich im Wald bin“ sprudelt es aus Lena, 15, heraus, als sie gemeinsam mit den anderen Mädchen und der Rangerin Sophie Bernet von der Nachtwanderung zurückkommt. Lena ist mit neun anderen Mädchen Teil eines Outdoor-Projektes zur Stärkung ihres Selbstvertrauens im Nationalpark Thayatal.
www.naturerfuellt.at

Mädchen brauchen Rückenstärkung, vor allem in der Pubertät. Die Natur kann ihnen dabei helfen, ihr Selbstvertrauen zu stärken. Mit dem präventiven Outdoor-Projekt „Mädchenkraft – gemeinsam ins Vertrauen gehen“ können Mädchen zwischen zwölf und 16 Jahren wieder Boden unter den Füßen finden.

Im Nationalpark Thayatal verbringen die Mädchen vier Tage und drei Nächte gemeinsam mit den zwei Naturerlebnis-Trainerinnen Ursula Sova und Sophie Bernet vom Team Naturerfüllt.

In gemeinsamen Aufgaben und Spielen entdecken sie ihre Kraft, ihre Fähigkeiten und neue Talente. Die Handys bleiben während der gesamten Zeit abgedreht. Dadurch finden die Gespräche und Erlebnisse wirklich miteinander statt. In Rederunden und mit kreativen Methoden können die Mädchen ihre Beziehungen und Wünsche erforschen. Übernachtet wird im gemütlichen Wildkatzencamp im Nationalpark Thayatal. Neue Freundschaften entstehen, gemeinsame Erlebnisse werden gesammelt.

Von 23. bis 26. Oktober finden die nächsten „Mädchenkraft“-Tage statt.

Mehr Infos bei Sophie Bernet, sophie@naturerfuellt.at, www.naturerfüllt.at.