Doktor Brunner hört in Königstetten auf

Julia Toscani übernimmt mit Jänner 2022 die Ordination.

Erstellt am 01. Januar 2022 | 05:04
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8258483_tul52_21_koe_brunner.jpg
Dr. Julia Toscani übernimmt mit 1. Jänner die Arztpraxis von Dr. Wolfgang Brunner.
Foto: privat

„Mit Jänner 2022 darf ich die mit viel Liebe zum Detail geführte Ordination von Dr. Wolfgang Brunner übernehmen. In den Monaten unserer Zusammenarbeit in der Gruppenpraxis, konnte ich noch sehr viel über organisatorische Angelegenheiten lernen, sowie die Königstettnerinnen und Königstettner kennenlernen“, sagt die Nachfolgerin Julia Toscani. Sie ist Ärztin für Allgemeinmedizin mit einer Leidenschaft für die Familienmedizin - von den ganz kleinen bis zu den ganz alten Patienten.

Seitens der Ordination setzt Toscani stark auf Kooperation mit Kollegen verschiedener Fachrichtungen einerseits, andererseits auch auf Zusammenarbeit mit Gesundheitsdienstleistern unterschiedlicher Natur (also Hauskrankenpflege, Wundmanagement, Physio- und Psychotherapeuten, Sozialarbeit usw.) und hofft auf diesem Weg, ein umfangreiches Angebot auf die Beine stellen zu können.

Anzeige

Ihr Werdegang hat sie über die Medizinische Universität Wien an die Krankenhäuser Tulln, Korneuburg und Stockerau, sowie auch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder geführt.

Der Beginn meiner ärztlichen Tätigkeit war geprägt vom atomaren Gau in Tschernobyl, das Ende von der Covid-Pandemie.“ Wolfgang Brunner Allgemeinmediziner

In den letzten Jahren war Toscani als selbstständige Vertretungsärztin in den Bezirken Tulln, Hollabrunn und Korneuburg auf Wanderschaft, was ihr einen breiten Einblick in verschiedene Gebräuche in den Ordinationen gebracht hat.

Privat stammt die Ärztin aus Kierling und Hintersdorf, wohnt aber jetzt in St. Andrä-Wördern, wo sie zwei Kinder im Kindergartenalter und ein Hund ordentlich auf Trab halten und für die notwendige Bewegung und Abwechslung sorgen.

„Mit meinem Vorgänger geht nicht nur nach über 35 Jahren ein engagierter und achtsamer Kollege in Pension, sondern ein im Ort sehr verwurzelter Arzt, der schon ob seiner Nähe zu seinen Patientinnen und Patienten großes Vertrauen seitens der Bevölkerung genießt“, freut sich Julia Toscani auf die Aufgabe, ihm nachfolgen zu können.

Wolfgang Brunner, geboren im Jänner 1958 und somit demnächst 64 Jahre alt, ist verheiratet mit Ingrid Brunner und hat drei Töchter. Wolfgang Brunner studierte Medizin von 1976 bis 1982. Danach folgte die Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin (1983-1986 im LK Tulln). Wolfgang Brunner übernahm die Praxis für Allgemeinmedizin in der Königstettner Wiener Straße 33 von seinem Vater Rudolf Brunner am 1. April 1986 und führte diese bis 31. Dezember 2021, also mehr als 35 Jahre.

Auch war er Gemeindearzt der Marktgemeinde Königstetten vom 1. Juli 1986 bis Ende 2021 (35 ½ Jahre). Die Gemeinde Königstetten schloss mit Julia Toscani nun ebenfalls einen Werkvertrag für gemeindeärztliche Tätigkeiten (Totenbeschau, schulärztliche Tätigkeit, Untersuchung Feuerwehrmitglieder) ab.

Der Beginn der ärztlichen Tätigkeit von Wolfgang Brunner für die Marktgemeinde war geprägt vom atomaren Gau 1986 in Tschernobyl, das Ende von der Covid-Pandemie 2021.

„Aber dazwischen lagen 35 Jahre abwechslungsreicher, interessanter, lehrreicher und befriedigender ärztlicher Tätigkeit für die Menschen in Königstetten und der nahen Umgebung“, so Brunner.

Zu Beginn seiner Kassenpraxis war seine Gattin als einzige Assistentin verlässlich zur Stelle, am Ende waren vier kompetente Mitarbeiterinnen notwendig, um die eklatant gestiegenen Anforderungen an die Kassenpraxis mit Hausapotheke erfüllen zu können.

Weiters erzählt Wolfgang Brunner: „In all diesen Jahren war ich bemüht, meinen Beruf mit dem nötigen sorgfältigen Wissen, aber auch mit Verständnis und Toleranz auszuüben - ich hoffe, dass mir das auch gelungen ist. Ein Wunschziel habe ich aber sicherlich erreicht, nämlich die Praxis in kompetente und bewundernswerte Hände zu übergeben: an meine Nachfolgerin Julia Toscani aus St. Andrä-Wördern.“

Seit Juli 2021 ist sie nun in der Gruppenpraxis in Königstetten tätig und freut sich, diese nach seinem Ausscheiden mit einem tollen Team vorerst am gewohnten Standort in der Wiener Straße 33, mit geänderten Öffnungszeiten, weiterführen zu dürfen.

„Mir verbleibt zuletzt die schöne Aufgabe, mich voll Dankbarkeit, aber auch mit etwas Wehmut, als Arzt von meinen Patienten und Mitbürgern zu verabschieden. Bleiben Sie gesund und tun Sie bitte auch was dafür!“, sagt Wolfgang Brunner abschließend.