Wiedereröffnung des Donauhof wurde gefeiert. Am Tag genau vor 40 Jahren wurde der Donauhof seiner Bestimmung übergeben. Nun wurde das sanierte Haus gesegnet.

Von Maria Knöpfl. Erstellt am 04. November 2017 (05:03)
NOEN, Knöpfl
Zum Festakt 40 Jahre Donauhof kamen (v.l.) Bürgermeister Hermann Kühtreiber, Pfarrer Kazimierz Sanocki, Doris Hahn, Johann Scheed, Manfred Bichler, Manuela Böck, Rudolf Maurer, Peter Hegny und Marion Török.

Umrahmt vom Musikverein wurde am Staatsfeiertag in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und der Bevölkerung die Wiedereröffnung nach der Sanierung des Donauhofes gefeiert. Bürgermeister Hermann Kühtreiber eröffnete den Festakt mit einem Rückblick.

Mit dem Bau der Kraftwerke wurde Zwentendorf zum Zentrum der Niederösterreichischen Elektrizitätswirtschaft und machten den Bau eines Mehrzweckhauses notwendig. 1977 - am Tag genau vor 40 Jahren - wurde dieses Haus unter Bürgermeister Heinrich Rabl seiner Bestimmung übergeben.

Der erste Pächter war Günther Becker. Große Persönlichkeiten - darunter Minister, Bundeskanzler und Bischöfe - wurden hier als Gäste begrüßt und zahlreichen gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen bot der Donauhof ein einladendes Ambiente.

Landtagsabgeordnete Doris Hahn gratulierte zum gelungenen Relaunch und nach der Segnung durch Pfarrer Kazimierz Sanocki wurde das Knödelbuffet von Pächter Thomas Otto mit Preisen wie vor 40 Jahren eröffnet.