Proben für Benefizveranstaltung laufen schon. Ein Ensemble aus Profis und Laien spielt im Pleyel Kulturzentrum in Ruppersthal Raimunds Zaubermärchen.

Von Christa Wallak. Erstellt am 13. Juni 2021 (05:03)
440_0008_8098013_tul23_30_rupp_verschwender_c_ipg.jpg
Christoph Strell, Sarah Schmolmüller, Brigitte Guggenbichler und Adi Ehrentraud bei einer Probe am Originalspielort am Pleyel Bergl.
IPG, IPG

Im Pleyel Kulturzentrum kommt am 11. September „Der Verschwender“ von Ferdinand Raimund mit Musik von Conradin Kreutzer zur Aufführung. Gespielt wird am Pleyel Bergl, bei Schlechtwetter im Haus der Musik in Grafenwörth.

„Es ist eine Benefizveranstaltung zur Teilfinanzierung des neuen Konzertsaals. Die Proben und Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren“, berichtet der Präsident der Internationalen Pleyel Gesellschaft (IPG), Adi Ehrentraud, der als Regisseur fungiert und dabei sein 60-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Er spielt den Tischlermeister Valentin. Mit Brigitte Guggenbichler als Valentins Verlobte und Ehegattin Rosa und Steven Scheschareg als Azur wurden zwei sehr bekannte Bühnenkünstler engagiert.

„Es ist eine Benefizveranstaltung zur Teilfinanzierung des neuen Konzertsaals. Die Proben und Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren“

Auch viele heimische Akteure stehen auf der Besetzungsliste. In der Hauptrolle des Flottwell ist Christoph Strell, erprobtes Mitglied des Pleyel Theatervereins und IPG-Vizepräsident, zu sehen. Amalie, Flottwells Geliebte, spielt die Kirchbergerin Sarah Schmolmüller.

Weiters agieren im Theater Westliches Weinviertel und auf anderen Bühnen erfolgreiche Darsteller, wie Günther Pfeiffer (Chevalier Dumont) und Franz Haller (Kammerdiener Wolf). Eine Einzigartigkeit bietet die Aufführung mit der Fee Cheristane in Person von Andreea Chira, die hier mit Panflöte auftritt. Bruno Reis, Fritz Lindegger und Elisabeth Reis sind ebenfalls Ensemblemitglieder. Eine Überraschung wird den Zusehern mit den beiden Klarinette spielenden Bediensteten Johanna (Melanie Steiniger) und Fritzi (Hanna Spannagl) - ebenfalls aus Kirchberg - geboten.

Das Janacek Quartett in Klavierquintett-Besetzung sorgt für die musikalische Umrahmung.