207.000 besuchten Öko-Gartenschau der Garten Tulln

Die Garten Tulln hat sich als Ausflugsziel und Kompetenzzentrum für Natur im Garten etabliert.

Erstellt am 09. November 2021 | 17:58
440_0008_8225277_tul45_09_tu_bilanz_die_garten_tulln_11_.jpg
Landesrat Martin Eichtinger und Geschäftsführer Franz Gruber resümieren äußerst positiv über die Saison der Garten Tulln.
Foto: Bollwein

Nach einem pandemiebedingten späteren Start am 3. Mai war die Garten Tulln bis 26. Oktober geöffnet. 207.000 Gartenfreunde nutzten in diesem Zeitraum die Gelegenheit, Europas erste ökologische Gartenschau zu besuchen.

„Die Garten Tulln ist mit 70 ökologisch gepflegten Schaugärten ein beliebtes Ausflugsziel für Familien aus Niederösterreich und Touristen, ein Anziehungspunkt für Naturgartenfans und mit dem ‚Natur im Garten‘ Kompetenzzentrum ein Hot-Spot der Wissensvermittlung“, hebt Landesrat Martin Eichtinger die Bedeutung der „Natur im Garten“ Erlebniswelt hervor.

Biodiversität und Klimawandel sind tonangebende Themen, denen sich die Garten Tulln erfolgreich stellt. „Im zweiten Jahr der Pandemie war der Betrieb nicht einfach, aber wir können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken“, resümiert Franz Gruber, Geschäftsführer der Garten Tulln.

Die neuen Highlights wie der Spiegel- und der Phänologie-Garten oder der kostenlose Audioguide erfreuten sich großer Beliebtheit.

Auch Schulklassen nutzten das „Natur im Garten“ Kompetenzzentrum wieder verstärkt für einen lebendigen Unterricht. 2021 haben 5.000 Kinder und Jugendliche in Führungen, Workshops und Seminaren auf der Garten Tulln ihr Wissen über das Leben in und mit der Natur erweitert.

Die nächste Saison beginnt am 9. April 2022. Ab sofort startet der Verkauf der vergünstigten Saisonkarten für die Garten Tulln. Diese kann unter 02272/68 188 oder per E-Mail an kartenbestellung@diegartentulln.at bestellt werden. Informationen findet man auch unter www.diegartentulln.at .

Zuvor – am 11. und 12. Dezember – findet aber noch der Adventmarkt mit dem „So schmeckt Niederösterreich“-Markt statt. Die Besucher erwartet eine stimmungsvolle Weihnachts-Kulisse.