Hilfe für Reittreff mit Herz. Reittreff Tullnerfeld in Sieghartskirchen: Dieses einzigartige Projekt ist nun gefährdet. Finanzielle Reserven sind aufgebraucht.

Von Helga Urbanitsch. Erstellt am 09. Mai 2021 (03:41)

Mit dem Reittreff Tullnerfeld gibt es ein Herzensprojekt, das Kindern und Erwachsenen mit Beeinträchtigung bei sozialen und psychischen Schwierigkeiten sowie nach traumatisierenden Ereignissen hilft.

Die Momente auf dem Rücken der Pferde oder die Stunden des Umganges mit ihnen, sind unendlich wichtige Bausteine in der physischen und psychischen Entwicklung von Kindern und Erwachsenen. Geboten wird Entwicklungsbegleitung durch qualifizierte Pädagoginnen und ausgebildete Therapiepferde als Partner in der Förderung.

Während der Corona-Krise und den damit verbundenen Sperren wurden die Reserven des gemeinnützigen Vereins für die Versorgung der Pferde aufgebraucht. Nun ist dieses einzigartige Projekt gefährdet.

Der Reitplatz ist das Herzstück der Therapieeinheiten. Auf ihm finden täglich viele Fördermaßnahmen für beeinträchtigte Menschen und Reitstunden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Die dringend erforderliche Sanierung des 800 m ² großen Platzes kostet 40.000 Euro. Das ist alleine durch die Vereinseinnahmen keinesfalls zu bewältigen.

Spenden werden nun dringend erbeten, jeder Euro ist wertvoll, denn schon 50 Euro sichern einen Quadratmeter der benötigten Fläche.

Weitere Infos über den Verein unter: www.reittreff.at 

Spendenkonto:
IBAN AT713288000002475374