80-Jähriger von rasch eingreifenden Helfern reanimiert. Rasch eingreifenden Helfern in St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln) hat ein 80-Jähriger sein Überleben zu verdanken.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 15. April 2021 (10:36)
FF St. Andrä-Wördern

Der Pensionist war laut Exekutive Donnerstagfrüh an einer Kreuzung in St. Andrä-Wördern am Steuer eines Fahrzeuges zusammengesackt. Als Grund wurde ein medizinischer Notfall genannt.

Privatpersonen, Mitglieder des Roten Kreuzes und ein Polizeisanitäter setzten erfolgreich Reanimationsmaßnahmen. Der Mann wurde schließlich in das Universitätsklinikum Tulln gebracht.