Turbulent gespielt in Feuersbrunn. Theaterverein Klein & Lustig sorgte mit „Entführt — verführt“ für Beifallstürme. Und es geht weiter.

Von Günter Rapp. Erstellt am 09. April 2019 (14:36)

In der turbulenten Komödie „Entführt – verführt“ von Bernd Kletzke, eine Welturaufführung, geht es um Kündigungen, die zu Entführungen und Lösegeldforderungen führen. Immer undurchsichtiger wird die Situation. Von den Darstellern unter der Regie von Stefan Haider werden meisterhafte schauspielerische Leistungen geboten.

Nach der Premiere in der Vorwoche im ausverkauften Gasthaussaal Bauer wird noch am 11., 12. und 13. April, jeweils um 19.30 Uhr, gespielt. Kartenreservierungen sind noch bis Freitag, von 19 bis 21 Uhr, unter (0664/5536465) möglich.

Neu im Team des Theatervereins Klein & Lustig ist Christian Muhm. Der Vollblutmusiker ist Bühnenarbeit gewöhnt. „Aber es ist schon ein Unterschied, ob man Musik macht oder als Schauspieler agiert“, so der Theaterneuling zur NÖN.