Unterhaltung mit den „Königstetter Fisolenbema“. Das Theaterstück „Die beste Medizin“, eine Komödie in drei Akten von Michael Amerstorfer frei nach Molières „Der eingebildete Kranke“ sorgt für unterhaltsame Stunden im Stalltheater.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 06. November 2017 (11:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Dabei spielt Stephan Führer sehr überzeugend einen Hypochonder, der seine Tochter unbedingt an der Seite eines Arztes sehen will. Doch seine Privatsekräterin Klara, die hervorragend von Sonja Riegler-Klinger verkörpert wird, kocht ihr eigenes Süppchen.

Die Königstettner Theatergruppe führt das Stück noch dieses Wochenende auf: Freitag, 10. November, um 20 Uhr, Samstag, 11. November, um 16 und 20 Uhr und am Sonntag, 12. November, um 15 Uhr.

Platzreservierungen sind unter 0676 / 9030041 (Mo – Fr von 18 bis 20 Uhr) möglich.