Region ist weiter im Aufwind . Neben den Themen Garten und Radfahren soll künftig auch ein Schwerpunkt auf den Kongress-Tourismus gelegt werden.

Von Doris Firmkranz und Monika Gutscher. Erstellt am 30. November 2019 (03:53)
Bernhard Schröder (Donau NÖ Tourismus), Karin Rinderhofer (Stadtgemeinde), Brigitte Kuttenberger (Tulln Donau NÖ Tourismus), Katharina Stutz (OBS) und Mario Pulker (WKNÖ).
Donau NÖ

Die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH lud zu Saisonende in die Garten Tulln und präsentierte ihren Partnern die Bilanz ihrer Arbeit für die Region. Bernhard Schröder zeigte sich sehr zufrieden: „Wir waren im vergangenen Tourismusjahr wieder sehr aktiv. So ist es uns gelungen, mit den Privatgartentagen ein spannendes Produkt weiterzuentwickeln und noch stärker zu etablieren. Außerdem haben wir mit der Gründung der Plattform ,Convention Partner Tulln‘ eine wichtige Maßnahme zu Stärkung des Wirtschaftstourismus in der Region um Tulln gesetzt.“

Im Frühjahr 2019 wurde diese Plattform gegründet, um Kunden Beratung bei der Auswahl einer passenden Veranstaltungslocation zu bieten beziehungsweise freie Hotelkapazitäten gebündelt abzufragen. Die Website www.convention-tulln.at präsentiert das Angebot von bislang zwölf Partnern aus der Region um Tulln, um in Kooperation mit der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH den Wirtschaftstourismus zu beleben und den Kongress-Tourismus zu fördern.

Auch eine überarbeitete neue Radkarte wurde angekündigt.