Trio kurz nach Diebstahl gefasst. Blitzaktion / Als Diebstahlsopfer Anzeige erstatten wollte, war gestohlene Börse auch schon wieder da!

Von Doris Firmkranz. Erstellt am 05. März 2014 (23:59)
Von Doris Firmkranz

Wieder sorgte ein Hinweis aus der Bevölkerung dafür, dass die Polizei drei Kriminelle verhaften konnte. Ein planlos im Stadtgebiet fahrendes Auto erregte letzten Donnerstag gegen 17.30 Uhr die Aufmerksamkeit einer Frau. Sie beobachtete, wie der Pkw anhielt, zwei Männer ausstiegen, wenige Minuten später eiligen Schrittes zurückkehrten und das Auto rasant davon fuhr. Die Frau erstattete daraufhin umgehend Anzeige.

Fahndung nach kurzer Zeit von Erfolg gekrönt 

Sofort wurde die Fahndung eingeleitet. Schon 10 Minuten später konnte das Fahrzeug von mehreren Streifen aus dem Bezirk Tulln auf der B 19, auf der Rampe zur S 5 angehalten werden. Die drei Insassen im Alter von 34, 35 und 49 Jahren, alle ungarische Staatsbürger, wurden festgenommen. Wertgegenstände, die vermutlich von Diebstählen stammen, sichergestellt.

Darunter eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten, die kurz zuvor aus einer Handtasche gestohlen worden war. Als die Geschädigte auf der Polizeiinspektion Tulln Anzeige wegen des Geldbörsendiebstahls erstatten wollte, konnte ihr das Diebesgut vollständig zurückgegeben werden.

Diebesgut wird dem Geschädigten zurückgegeben

Weiters wurden zwei Bohrhämmer, die laut Ermittlungen der Polizeibeamten einem am gleichen Tag begangenen Einschleichdiebstahl in einer Firma in Wien zugeordnet werden, sichergestellt. Das Diebesgut wird dem Geschädigten ausgefolgt.

47 Packungen Rasierer und Rasierklingen, die sich ebenfalls im Fahrzeug befanden, konnten bis dato keinem Tatort zugewiesen werden. Die Beschuldigten sind nicht geständig. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt St. Pölten an.