Meisen besetzen Kabelverteilerschrank. Eigentlich wollten die "Netz Niederösterreich"-Techniker den Kabelverteilerschrank in Tulbing bereits gegen einen größeren tauschen. Diesen braucht es nämlich im Zuge eines Netzausbau-Projektes für eine neue Wohnhausanlage. Doch bei der Begehung stellten sie fest, dass in dem Verteilerschrank noch mehrere Meisen-Küken wohnen.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 26. Juni 2020 (08:40)
Netz NÖ

Netz NÖ

„Wir warten mit dem Tausch des Verteilerschranks nun ab, bis die Jungvögel flügge sind und ersetzen ihn erst in wenigen Wochen“, so Netz NÖ-Sprecher Stefan Zach.

Für den Transport und die Verteilung von Strom verfügt Netz NÖ in Niederösterreich über ein modernes Leitungsnetz mit einer Gesamtlänge von rund 53.100 km Mittel- und Niederspannungsleitungen und ca. 1.400 km 110 kV Leitungen. Netz NÖ versorgt damit im Stromnetz rund 830.000 Kundenanlagen.