Spitzenplätze für die Rotkreuz-Jugend. Beim Erste Hilfe und Helfi Landesbewerb konnten sich die Tullner Jugendgruppen beweisen. Die „Red Cross Mini Peppers“ Ena Dragutinovic und Zoey Wechsler holten den Sieg.

Erstellt am 01. Juni 2017 (04:50)
NOEN, RK Tulln
Leonie Schiefer, Hannah Brandl, Leon Geber, Julia Balek, Liliane Thaler und Annelie Hebenstreit (v.l.) waren beim Landesbewerb in Ernstbrunn mit dabei.

In diesem Jahr fand der Erste Hilfe & Helfi Landesbewerb des Roten Kreuzes in Ernstbrunn statt. In dem Wettstreit können die teilnehmenden Kinder ihr Wissen rund um das Thema Erste Hilfe unter Beweis stellen.

Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz: Es gab einige Jux-Stationen, die zu bewältigen waren. Die Rotkreuz Jugend Tulln war in diesem Jahr mit insgesamt drei Gruppen vertreten, welche alle zum ersten Mal dabei waren.

Die Sieger

Die „Red Cross Mini Peppers“ Ena Dragutinovic (6 Jahre) und Zoey Wechsler (5 Jahre) konnten den Sieg in der Kategorie Helfi 1 (unter zehn Jahre) nach Tulln holen. Lisa Geber und Selina Pannagl (beide 9 Jahre) schafften es auf den sechsten Platz.

Die Erste Hilfe Bronze/Silber Gruppe „Red Cross Peperocini“ - bestehend aus Kindern im Alter von zehn bis 14 Jahren - erreichte den dritten Platz und somit gleichzeitig das Leistungsabzeichen in Silber. Außerdem konnten drei weitere Jugendliche aus der Tullner Jugendgruppe die Teilnehmer als Figuranten unterstützen und so für eine realistische Darstellung von Verletzten sorgen, die es zu versorgen galt.