European Songwriting Award: Angelika Haas als SIegerin. Die Tullnerin Angelika Haas ging beim European Songwriting Award als Siegerin in der Kategorie „Musik für Film und Fernsehen“ hervor.

Von Helga Urbanitsch. Erstellt am 30. Juni 2020 (17:26)
Gewinnerin Angelika Haas.Alle vier Gewinnersongs aus den Niederlanden, Australien, Deutschland und Österreich werden nun international veröffentlicht und durch Online und Radio Promotion unterstützt.
privat

Der European Songwriting Award ist ein Wettbewerb, an dem Songwriter aus der ganzen Welt teilnehmen können. In vier verschiedenen Kategorien (Pop, Open, Singer-Songwriter und Music for Motion Picture) können einer oder mehrere Songs eingereicht werden, die dann anschließend von einer internationalen Fachjury aus der Musikbranche bewertet werden.

Aus allen Einsendungen wurden zunächst jeweils fünf Nominierungen pro Kategorie bekanntgegeben. Aus diesen Nominierten wurde dann letztendlich jeweils ein Gewinnersong gekürt. Groß war die Freude bei der Tullnerin Angelika Haas, die den European Songwriting Award in der Kategorie: Music for motion picture (Musik für Film und Fernsehen) gewinnen konnte.

Die Verkündung fand wegen der Corona Krise online in Form eines Videos statt, via Facebook und Instagram.

„Ich hab den Preis für mein Instrumentalstück „the calling“ erhalten, nachdem ich letztes Jahr bei den German Songwriting Awards in Berlin nominiert war, aber letztlich nicht gewinnen konnte, freut es mich jetzt umso mehr, dass es 2020 geklappt hat“, erklärte die Pianistin, Komponistin und Songwriterin. Eine Passage aus „the calling“ komponierte die Musikerin vor ca zwei Jahren für „fidele dámour“ eine Trilogie im Wiener Odeon Theater.

„Ich freue mich wirklich sehr darüber, bin dankbar und stolz, weil ich in der Regel beim ‚nach außen tragen‘ meiner Musik etwas zurückhaltend bin.“